Direkt zum Inhalt
 
 
 
 

5th anniversary Black eleven Part. II

[:SITD:] / ES23 / evo-lution
Samstag, 4. Mai 2019 - 20:00 bis Sonntag, 5. Mai 2019 - 4:00
 

Konzert [:SITD:] / ES23 / evo-lution
anschliessend schwarze Tanznacht bis 04.00 Uhr
mit DJ LoR / DJ Patrick (Dunkelsucht) / DJ Jesus *66†

SITD

Ihr aktuelles Release und DAC (Deutsche Alternative Charts) Nr. 1 Album “TRAUMA: RITUAL ist das siebte Studioalbum in der Ausnahmekarriere einer der prägendsten Elektronik-Bands der Szene: [:SITD:] aus dem Ruhrgebiet.
Selten hat ein Projekt bereits mit seinem Debüt die Club-Welt derartig zu neuem Leben erweckt, wie es [:SITD:] damals mit ihrem Erstlingswerk, der “SNUFF EP“, und dem darauf enthaltenen All-Time-Klassiker “SNUFF MACHINERY“ vermochten. Und so zelebrieren es die sympathischen Jungs aus dem Ruhrpott mit fast unverschämter Leichtigkeit bis heute. Mit ihren Alben “STRONGHOLD“ (2003), “CODED: MESSAGE: 12“ (2005), “BESTIE: MENSCH“ (2007), “ROT“ (2009), “ICON: KORU“ (2011), “DUNKELZIFFER“ (2014) und “TRAUMA: RITUAL“ (2017) haben sie dem “Dark Electro“-Genre weltweit ihren Stempel aufgedrückt. Ebenso wie mit ihren energiegeladenen Konzert- und Festivalshows in über 20 Ländern in ganz Europa sowie Nord- und Südamerika.
In der Welt von [:SITD:] aka SHADOWS IN THE DARK verschmelzen die verschiedensten elektronischen Stile zu einem düster-faszinierenden Opus. Die Texte inspirieren und regen zum Nachdenken an, während die hymnenhaften Melodien unweigerlich mitreißen und treibend von hämmernden Beats und Grooves befeuert werden.
[:SITD:] sind unverwechselbar – ein Original eben, das sich stets neu entdeckt und weiter entwickelt hat. So blicken Frontmann und Sänger CARSTEN JACEK, das musikalische Mastermind TOM LESCZENSKI und Keyboarder FRANK D‘ANGELO auf eine nun mehr über 20 Jahre andauernde Karriere zurück und präsentierten uns erst jüngst mit “TRAUMA: RITUAL“ ein Werk auf dem absoluten Höhepunkt ihres Schaffens.
www.sitd.de

 

ES23

Das Solo-Projekt ES23 um Daniel Pad macht SzeneElektro der besonderen Art! Stilistisch breit gefächert, vielseitig, mit Wiedererkennungswert und vor allem offen für „Frisches“.
ES23 hat seine Wurzeln in den unterschiedlichsten Bereichen der elektronischen Welt und spiegelt diese in den Tracks wieder. Egal ob Analoge Bässe, breite Leadflächen, bis hin zu warmen Pads und zerstörten Wellenformen. Bei ES23 ist alles möglich.
2004 wurde das Projekt ins Leben gerufen und hat seither selbst 2 Demo Alben und 3 Studio Alben mit dem Label Infacted Recordings veröffentlicht. Eine Übersicht der Alben liegt diesem Schreiben im weiteren Verlauf bei. Seit Gründung waren 2 weitere Musiker am Bandgeschehen beteiligt. Tym N. und Pat Rinzler. Seit 2017 ist ES23 als reines Solo-Projekt unterwegs.
Daniel Pad steht zwar allein im Studio, wird jedoch live on Stage von seinen Band Mates Heiko Lachmann an den Keys und Micha Meyer an den E-Drums tatkräftig unterstützt.
https://de-de.facebook.com/ES23official/

 

evo-lution

Im März 2018 veröffentlichten evo-lution ihr neues Album mit dem Titel "N.A.V.Y.G.A.T.O.R" und zeigen darauf eine spürbare Weiterentwicklung seit ihren früheren Werken.
Nach 2 Fulltime-Alben und mehreren EPs und Singles liess die 2017 erschienene Remix Compilation "Looking Forward To The Remixes" bereits erahnen, wohin die Richtung geht: kraftvoller, eindringlicher, intensiver, druckvoller.
Die Musik von evo-lution verbindet Electro-Pop und Dark Electro mit elektronischem Military Sound. Von atmosphärischen Instrumentals über Balladen bis hin zu eingängigen Dancefloor-Tracks und EBM-lastigen Clubhit-Kandidaten wird ein Spannungsbogen gezogen, der das Album Abwechslungsreich macht.
Mit teils deutsch, teils englisch gehaltenen Texten geht es bei evo-lution vordergründig um militärische Szenarien, mit denen die Band den Widersinn und die Sinnlosigkeit des Krieges aufzeigt.
https://de-de.facebook.com/evolution.kassel/

 

 

 

Weitere Veranstaltungen