Direkt zum Inhalt
 
 
 
 

Pamela Méndez

Sommerkonzert
Donnerstag, 23. August 2018 -
20:00 bis 22:00
 

GRATIS / am Fluss / nur bei schönem Wetter

Das Gitarrenspiel hat sie sich selbst beigebracht, ebenso die Musikproduktion und das Schneiden von Videos. Da passt es, dass sie auch ihre Musik eigenständig veröffentlicht. Anfang Mai erschien in der Schweiz ihr erstes Album „Time“ auf dem eigens von Pamela gegründeten Plattenlabel „P-Love Records“. Später im Jahr kommt es dann auch in Österreich, Deutschland und England auf den Markt. 

„I Will Die“ heißt die erste Album Single und ist vor allem eines: Eine Liebeserklärung an das Leben. In Zeiten von Selbstoptimierung, Algorithmen und Big Data bleibt eine Sehnsucht nach dem Unkontrollierbaren, Unfassbaren bestehen. Nach Mystik, Vergänglichkeit und Schönheit. Die Konfrontation mit der Begrenztheit unserer Lebensdauer betrachtet sie als nichts primär Schlechtes. „Eine gesunde Portion Schmerz ist Dünger für die Persönlichkeit“, meint die Musikerin. Sie ist davon überzeugt, dass wir die Auseinandersetzung mit dem eigenen Tod als Ansporn brauchen, uns in unserem und für unser Leben einzusetzen, ja um das Leben als solches zu feiern. Die teils grotesken Brüche in den Arrangements reiben sich an Pamelas sehr persönlichen Texten und der warmen instrumentalen Umsetzung durch ihre Band. Ohne Humor geht’s eben auch nicht. Noch sind wir schließlich da. 

Weitere Veranstaltungen