Direkt zum Inhalt
 
 
 
 

MIMESIS

Kollektive Wandlungen im Moment der Improvisation
Sonntag, 25. Oktober 2020 - 13:00 bis Samstag, 28. November 2020 - 19:00
 

Mimesis

Kollektive Wandlungen im Moment der Improvisation

Wir improvisieren gemeinsam mit Farbe

Wir tauchen ein und verändern

Wir teilen und verwandeln

Wir schaffen Werke ohne Konzept

Wir lernen von und miteinander

Wir feiern die Improvisation als unser Ziel

 

Improvisation ist für uns der Rahmen unserer Interaktion zwischen Körper,
Farbe und Raum und hat die Funktion, den Ausdruck im «Jetzt» kollektiv
und spielerisch zu erforschen.
Im Spannungsfeld der Improvisation – zwischen Ordnung und Chaos –
nutzen wir das Unerwartete, den unikalen Augenblick als Werkzeug zur
kontinuierlichen Erzeugung und Veränderung.
Während des Improvisationsvorgangs schaffen wir Beziehungen zwischen
den Verhältnissen der Produktion, der Verbreitung und der Aufnahme der
visuellen Spuren und Erzeugnissen und verändern Alles, womit wir uns
befassen.

Wir improvisieren im Kollektiv, um die Autorenschaft zu dekonstruieren
und zeigen das Offensichtliche. Wir alle brauchen einander, für uns gibt
es keine Fehler, nur effektvolle und effektlose Zufälle. Beabsichtigte und
ungewollte Bewegungen, Formen und Farben sind die Auslöser für neue
Ideen und Anfangspunkte in der lebendigen Improvisation.

 

Lust mitzuwirken?

  • 25. 10. 2020
  • 31. 10. 2020
  • 08. 11. 2020
  • 21. 11. 2020
  • 28. 11. 2020

Jeweils 13:00- 19:00

Projektraum 13 (Dynamo, Siebdruckwerkstatt)

Wasserwerkstrasse 21, 8006 Zürich

Anmeldung und weitere Informationen:

aline.ulmer@zhdk.ch