Direkt zum Inhalt
 
 
 

       

Grundtechniken der Stickerei

Sticktagebuch

Dieser halbtägige Kurs versteht sich als ein Einstieg in das Führen eines eigenen Sticktagebuchs, das sich zunehmend grosser Beliebtheit erfreut. Man bestickt über eine längere Zeit hinweg ein selbergemachtes Buch aus Stoff. Auch ein Kleid, ein Tuch oder eine Tasche wären auch eine gute Alternative. Der Fokus liegt auf dem Festhalten der Eindrücke, die verwendete Technik ist eher als Inspiration gedacht. Die auf diese Weise entstandenen Textilstücke tragen die "Handschrift" der Autorin oder des Autors und ihr Wert liegt vor allem in den "gespeicherten" Erinnerungen, sei es in Bezug auf Orte, Momente oder Menschen. Die Wahl der Motive und die Dauer des Stickens sind einem selber überlassen, wodurch die eigene Arbeit originell und persönlich wird.

Im Kurs werde ich mein eigenes Stickjournal vorstellen und erklären, wie man es konstruiert. Anschliessend werden wir die wichtigsten ein- und zweidimensionalen Stiche durchgehen und erlernen. Das von mir vorbereitete Muster-Repertoire ist kein Muss, man kann auch eigene Ideen erproben und kombinieren. 

 

Unterlagen mit den wichtigsten Stick-Techniken und Stick-Material (Sashiko- und Farbfäden, sowie Nähnadeln) werden bereitgestellt, Fr. 15.- 

_________

A beginner class that is meant as introduction to stitching techniques (no skills required). The aim of this class is to convey basic skills that will enable you to conduct your own stitch journal. I will introduce my own stitch journal and explain how to make it. Anything can serve as stitch journal: a cotton dress or shawl, little fabric scraps or even a bag. Besides stitch techniques we will learn how to transform and hold your impressions onto fabric. If you prefer improvisation or 'some try and error' techniques, you are very wellcome to do so. 

The course will be held in German and English, the script/notes are in English. 

 

 

 

 

 

 

Weitere Kurse